28. Juli 2015

Miles & More: Meilen sammeln als Anfänger

By Sven Meister In Miles&More, Travel

Ich bin noch ganz frisch beim Vielfliegerprogramm der Lufthansa, genannt Miles and More, genau genommen seit Anfang Juli erst einen Monat. Um euch zu überzeugen ebenfalls beim dem Miles and More Programm mitzumachen hier ein paar kleine Tricks zum Anfang:

1. Die Miles and More Kreditkarte

Da ich auf der Suche nach einer neuen Kreditkarte war, mit der ich bei so gut wie jedem ausgegebenen Euro Punkte sammeln konnte, entschied ich mich für die teure Kreditkarte der Lufthansa. Grund hierfür war, dass das Miles and More Programm sehr viele Partner inkludiert und man so gut wie überall Meilen sammeln kann. Nun „vergeude“ ich nicht mehr die einzelnen Euros, die ich ausgebe, sondern sammle Meilen beim Tanken, beim Wocheneinkauf, beim einfachen Einkaufen in der Mittagspause, beim Pizza bestellen, beim Onlineshopping usw. Zur Begrüßung gab es 10.000 Meilen.

2. PayBack nutzen

Zusätzlich zu der Miles and More Kreditkarte habe ich mir eine Payback Karte bestellt. Hier kann ich nun Punkte sammeln auch wenn ich bar bezahle (zB bei Rewe, wenn es nur eine Flasche Wasser und was kleines zu Essen ist). Ausserdem gibt es immer wieder Vorteile wie 10 Fach Punkte bei Real. Verbindet man dies mit seinem Wocheneinkauf bekommt man nicht nur die (zB) 70 Meilen für die Zahlung mit der Kreditkarte, sondern auch noch einmal 10*70 PayBack Punkte obendrauf, also insgesamt 770 Meilen für einen 70 Euro Einkauf, den man soundso getätigt hätte. Also hat jeder Euro seinen Meilenwert.

Die gesammelten PayBack Punkte kann man zweimal im Jahr ab 200 Punkte 1 zu 1 auf sein Miles & More Konto übertragen lassen (Miles & More Abo von PayBack – 1zu1 Tausch in Meilen abonnieren).

3. Shopping-Meile und Sonderangebote nutzen

Auf der Shopping-Meile sind immer wieder gute Angebote zu finden. So gab es im Juli 10 Fach Meilen beim Einkauf bei Zalando. Da ich eh noch ein paar Schuhe und Hemden benötigte, stöberte ich bei Zalando und wurde auch fündig. 200 Euro, das Geld hätte ich eh ausgegeben, sind insgesamt 2000 Meilen + 200 Meilen für die Zahlung mit der Lufthansa Kreditkarte.

Im August 2015 gibt es bis zu 6 Fach Meilen im Onlineshop von Saturn. Da meine Freundin ein neues Samsung Galaxy Handy möchte, bietet sich diese Aktion wieder optimal zum Meilensammeln an. Zu dem Handy benötige ich noch einen neuen Router für etwa 200 Euro. Plus die knapp 400 für das Handy bin ich bei 600 Euro, mal 6 + 600 Meilen für die Zahlung mit der Kreditkarte kommen 4200 Meilen auf das Konto, und das wiederum nur für Ausgaben die ich sowieso gehabt hätte.

4. Telekom

Den besagten neuen Router benötige ich für einen MagentaZuhause Tarif bei der Telekom. Zum Wechsel bewog mich das Angebot mit 5000 Meilen. Zur Zeit bin ich noch Kunde von 1und1, wo ich seit Monaten sehr, sehr unzufrieden bin. Mit dem Magenta1 Vorteil der Telekom bezahle ich pro Monat nun 5 Euro mehr, habe dafür IPTV mit 100 Sendern und eine 50.000er Leitung statt 8000. Obendrauf als Nicetohave die 5000 Meilen.

5. Girokonto der DKB

Auch hier bewogen mich die gut 15.000 Meilen endlich dazu, mein überteuertes Girokonto bei der Volksbank aufzulösen. Ich sehe es nicht ein, Kontoführungsgebühren zu bezahlen. Daher entschied ich mich für ein kostenloses Internetkonto bei der DKB Bank mit kostenloser Visa Karte, so dass ich auch weiterhin an jeder Bank kostenlos Bargeld abheben kann. Für die Eröffnung gab es 5000 Meilen, für die Einrichtung als Gehaltskonto noch einmal 5000 Meilen und für die Einrichtung des Girokontos als Abrechnungskonto der Lufthansa Kreditkarte noch einmal 5000 Meilen. Das hat sich gelohnt.

6. Holidaycheck Bewertungen

Für die letzten drei Reisen der letzten zwei Jahre gab es noch einmal für drei Hotelbewertungen 300 Meilen. Weitere folgen, da noch weitere Hotelübernachtungen in naher Zukunft anstehen.

7. Anmeldung beim Miles and More Newsletter

Die reine Anmeldung Miles and More Newsletter bringt einem 500 Meilen, das sind leicht verdiente Meilen.

8. Stromanbieter wechseln

Das derzeitige PayBack Angebot mit 15.000 Meilen für eine Strom- und Gasvertrag bei Yellow Strom haben mich dazu bewogen, mal meinen Vertrag mit dem Energielieferanten aus Hildesheim (EVI) zu kontrollieren. Nun spare ich pro Jahr gut 300 Euro an Strom- und Gaskosten und bekomme dafür noch einmal 15.000 PayBack Punkte, die ich 1 zu 1 in Meilen umwandeln kann.

FAZIT:

Durch diese ganzen Taten konnte ich in einem Monat knapp 55.000 Miles & More Meilen sammeln, womit ein Business-Class Flug in die Staaten möglich wäre (siehe hier).

Klar ist, dass ich nicht jeden Monat meinen Strom- oder Telefonanbieter wechseln werde. Aber wie man auch sieht, durch die 6 Fach Aktion im August zB kann man ordentlich Meilen sammeln, wenn man das Geld mit Bedacht ausgibt. Ich versuche weiterhin mit jedem Euro bestmögliche Meilen zu sammeln, um mir meinen Wunsch eines Business Class Tickets nach San Francisco erfüllen zu können 🙂

2 Kommentare
  1. Sebastian K 27. August 2015

    Vielen Dank für die Punkte! Das mit dem Stromanbieter ist eine gute Idee, da wäre ich nicht drauf gekommen 😉 Payback habe ich ja auch.

    Reply
  2. […] und zurück für schlappe 17 Euro. Ein kleiner Tipp: Beim Kauf des CAT Tickets kann man 3fach Miles & More Meilen sammeln; einfach ein Account erstellen und seine Vielfliegernummer […]

    Reply

Was sagst du?